Sie befinden sich hier:

Homepage  > Institut  > Mitarbeiter  > Dr. Maria Kozianka  

Dr. Maria Kozianka

Projektmitarbeiterin

Anschrift:

Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Arbeitsstelle: Seminar für Indogermanistik am Institut für Orientalistik, Indogermanistik, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Etymologisches Wörterbuch des Althochdeutschen
Zwätzengasse 12
D–07743 Jena
Deutschland

E-Mail:
Maria.Kozianka(at)uni-jena.de

Telefon:
0049 3641 944 383

 

1952 in Hartmannsdorf (bei Chemnitz/Sachsen) geboren, 1971 Abitur in Limbach-Oberfrohna, 1971 – 1976 Diplomlehrerstudium Englisch/Deutsch und Zusatzstudium Indogermanistik/ Sanskritistik an der FSU Jena, 1981 Promotion, 1976 – 1991 wiss. Assistentin an der Sektion Sprachwissenschaft der FSU Jena, 1991 – 2002 wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Indogermanistik, seit 2003 wiss. Mitarbeiterin an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig (Projekt: „Etymologisches Wörterbuch des Althochdeutschen“).

 

Monographien

 

(1) August Schleichers Auffassung der Sprache, ihre Ursachen und ihre Bedeutung für die Indoeuropäistik, Jena 1980, unpubl. Diss.

 

(2) Graßmann, Hermann, Wörterbuch zum Rig-Veda. 6., überarbeitete und ergänzte Aufl. von M. Kozianka. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 1996.

 

Aufsätze

 

(1) (mit H. Spitzbardt) Tendenzen der englischen Literatur und Sprache des frühen 18. Jahrhunderts – widergespiegelt in den Wochenschriften von Steele und Addison, in: Historizität und gesellschaftliche Bedingtheit der Sprache. Beiträge zum Sprachgeschichtlichen Colloquium der Sektion Sprachwissenschaft an der FSU Jena, Bd. 1, Jena 1977, 148-169.

 

(2) Die Tradition der Indologie an der Alma mater Jenensis, in: Wiss. Zeitschr. der Humboldt-Universität zu Berlin, Ges.-Sprachw. R. XXV (1976) 3, 309-310.

 

(3) (mit B. Barschel) Sanskrit Studies in Jena, in: Traditions – Results – Tasks. Sanskrit Studies in the G.D.R. Part I: Reports, Berlin 1978, 113-129.

 

(4) Über die Geschichte der vergleichenden Sprachwissenschaft und Indoeuropäistik an der Jenaer Universität, in: Sprache in Geschichte und Gegenwart. Wiss. Beitr. der FSU Jena 1980, 182-189.

 

(5) Zur Wiedergabe griechischer medialer und passiver Formen im Gotischen, dargestellt anhand der Korintherbriefe, in: Wiss. Zeitschr. d. FSU Jena, Gesellschaftswiss. R., 39. Jg. (1990) H. 6, 566-568.

 

(6) Zum Verfahren der Rekonstruktion bei August Schleicher, in: Deutsch-litauische Kulturbeziehungen. Kolloquium zu Ehren von August Schleicher an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 19. bis 20. Mai 1994. (Collegium Europaeum Jenense an der FSU Jena; 12), hg. von G. Bense, M. Kozianka, G. Meinhold, Jena 1995, 75-87.

 

(7) Zum kommunikativen Funktionswandel einer altindischen Partikel, in: Sprache und Kultur der Indogermanen. Akten der X. Fachtagung der Indogermanischen Gesellschaft, Innsbruck, 22.-28. September 1996, hg. von Wolfgang Meid, Innsbruck 1998, 385-394.

 

(8) Zum 150. Geburtstag des Indogermanisten Heinrich Hübschmann, in: Mitteilungen der Akademie Gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt 13 (1998), hg. von J. Kiefer, 34-36.

 

(9) uuarð im thar gladmôd hugi - adjektivische Bahuvrīhis und Metrik in der altsächsischen Dichtung, in: gering und doch von Herzen. 25 indogermanistische Beiträge Bernhard Forssman zum 65. Geburtstag, hg. von J. Habisreitinger, R. Plath und S. Ziegler, Wiesbaden 1999, 147-152.

 

(10) Bemerkungen zum altindischen Passiv, in: Indoarisch, Iranisch und die Indogermanistik. Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft vom 2. bis 5. Oktober 1997 in Erlangen, hg. von B. Forssman und R. Plath, Wiesbaden 2000, 243-251.

 

(11) Partikeln und ihre Kombinationen im Rgveda. Festband „125 Jahre Indogermanistik in Graz“. Arbeiten aus der Abteilung „Vergleichende Sprachwissenschaft“ Graz, hg. von M. Ofitsch u. Ch. Zinko, Graz 2000, 223-230.

 

(12) Negation und Modus im Germanischen, in: Verba et Litteræ: Explorations in Germanic Languages and German Literature. Essays in Honor of Albert L. Lloyd, ed. by A. Wedel and H.-J. Busch, Newark 2002, 49-57.

 

(13) Optimale Affixe, in: Indogermanistik – Germanistik – Linguistik. Akten der Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft, Jena 18.-20.09.2002, hg. von M. Kozianka, R. Lühr und S. Zeilfelder, Hamburg 2004, 249-259.

 

Rezensionen

 

(1) zu Michael Janda, Über "Stock und Stein". Die indogermanischen Variationen eines universalen Phraseologismus, Münchener Studien zur Sprachwissenschaft/ Beiheft, 1997, in: Kratylos 45, Wiesbaden 2000, 187-189.

 

(2) zu Arne Dittmer und Ernst Dittmer, Studien zur Wortstellung – Satzgliedstellung in der althochdeutschen Tatianübersetzung, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1998, in: Kratylos 46, Wiesbaden 2001, 225-228.

 

Herausgebertätigkeit

 

(1) (mit B. Barschel, K. Weber) Indogermanisch, Slawisch und Baltisch. Materialien des vom 21.-22. September 1989 in Jena in Zusammenarbeit mit der Indogermanischen Gesellschaft durchgeführten Kolloquiums, München 1992.

 

(2) (mit G. Bense, G. Meinhold) Deutsch-litauische Kulturbeziehungen. Kolloquim zu Ehren von August Schleicher an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 19. bis 20. Mai 1994. (Collegium Europaeum Jenense an der FSU Jena; 12), Jena 1995.

 

(3) (mit R. Lühr, S. Zeilfelder) Indogermanistik – Germanistik – Linguistik. Akten der Arbeitstagung der Indogermanischen Gesellschaft, Jena 18.-20.09.2002, Hamburg 2004.

 

(4) (mit S. Zeilfelder) Gesammelte Schriften Bernd Barschel (in Vorbereitung)